HalberOrbit15

…der halbe #Orbit15 hat heute gereicht. Nebel, keine Sonne, 0°C. Trotzdem ne feine HalbkreisRunde. Dabei bin ich immer wieder überrascht, wie viele neue Strecken man immer noch in seiner engsten Umgebung entdecken kann.

MünsterlandGRVL

…oder auch krippentour. Irgendwie ist das dieses jahr DER trend. überall kann man neuerdings krippen besichtigen. Über die lokalzeit münsterland hatte ich gesehen, dass am schöppinger berg, am antonius pättken ein krippenweg installiert worden war. Also dachte ich mir, fähste mal hin. Die tour war von mir nicht vorgeplant, sondern ich verließ mich mal wieder auf meinen WAHOO, der mir immer wieder schöne offroad strecken anzeigte. So entdeckte ich über 40 km neue strecken!: interessant waren die streckenabschnitte bei horstmar, und billerbeck. Schade, dass es keinen durchgehenden berkel radweg gibt. Die ansätze in billerbeck sind doch gut! Obwohl an diesen tag wunderbares wetter war, sah ich und mein rad nach der tour ziemlich verdreckt aus. Der baumberger lehm hat schon eine besondere qualität und lässt sich nur sehr ungern entfernen 😉

DülmenerWildparkUndTeiche

…eine fahrt in eine ganz andere ecke des münsterlandes: nach südosten richtung dülmen. Der wildpark war dabei das erste ziel. Tiere habe ich nicht entdeckt, dafür tolle alte bäume. Auch die seenlandschaft hat einiges zu bieten, Hier sollte man im sommer noch einmal vorbeifahren und bei kaffee und kuchen die landschaft genießen. [tags münsterland, gravelbike|

PottpouriPourDeux

…leider darf man zurzeit nur touren zu zweit machen. Das ist sehr schade, denn diese tour von christian hätte ein größeres publikum verdient gehabt. Morgens war es noch ruhig, aber ab mittag sah man doch viele radler und draußensportler. Abwechslungsreich ging es durch den pott. Durch wälder, täler, trassen, trails…. das war schon klasse, denn christian hat vorher keine mühen und scoutingaufwand gescheut, die strecke möglichst verkehrsarm und baustellenfrei zu planen. Ca. 110 km und fast 1000 Hm dauerte der ritt durch das ruhrgebiet. Es gab etliches an kunst, halden und aussichten zu bestaunen.
Das wetter war top, aber ich muss gestehen, dass wir an einem mittwoch unterwegs waren. Ich kann mir vorstellen, dass das am WE hier anders aussieht.

DingdenDeluxe

…eine empfehlung von erik f. war diese GRVL tour. Und sie hat gehalten, was er versprochen hatte. Spooky war es in der dingdener heide. Wie aus dem nichts tauchten ruinen + steinformationen mitten im wald auf. der märchenwald am mumbecker bach. Das ganze umrandet von einer tollen herbstlichen natur. Zum glück war ich an einem dienstag unterwegs. ich kann mir vorstellen, dass an diesem hotspot am wochenende der bär los ist. Knappe 95 km über schöne wege und trails waren die mühe wert.

MünsterlandRaute

…spontan hatte sich ralle bei mir gemeldet um mich auf der tour zu begleiten. Und er hat es nicht bereut! Top wetter und ne tolle strecke machten die tour zum erlebnis. Die 100 km vergingen wie im fluge…

OpenOnRoadOffRoad

…17° C im November, wann gibts denn sowas. Also rauf aufs Rad und ne schöne Runde gedreht. Daniel hatte letztens zweimal ne GRVL Tour zur Weissenburg gemacht. Ich habe mir die Strecke als Vorlage genommen und ein paar schöne Abschnitte dazugenommen. Mein OPEN rollt ja mit seinen 47mm WTB byway auf Aspalt super und auf Schotter ist auch alles gut. Wenns aber feucht, bzw schlammig wird muss man beim Kurvenfahren etwas aufpassen. Auch bergauf auf Wiesentrails wirds rutschig und bergab heissts aufpassen. Viele neue Wege waren heute wieder im Programm und ich dachte immer ich kenne mich mit meinen Rennradkilometern im Münsterland gut aus. Aber mit dem GRVL Rad fährt man ganz andere Wege. Das Highlight für mich war auf dieser Tour das Paoters Pättken.
Bedrohlich sah der Himmel fast während der ganzen Tour aus, aber es blieb trocken, bis zum Schluss!

OPENup

…erste ausfahrt mit dem OPEN UP. Passender wäre ja OPEN UB 😉 [ tags gravelbike]

MoseTourenEinsZweiDrei

…das wetter ging eigentlich, aber es hätte ruhig wärmer sein können. Von goldenem oktober weit entfernt spielten sich die temperaturen um die 8° – 13°C ab. Aber es war trocken und so konnte ich mit dem GRVL rad die gegend um trittenheim erkunden. Das man hier schnell höhenmeter sammeln konnte, wusste ich, aber dass es bis auf 600m hoch ging hatte ich nicht mehr im kopf. Das ist mit dem renner nicht so wild, im gelände merkt man die Hm da schon eher. Drei schöne touren sind am schluss rausgekommen, immer mit tollen ausblicken auf die mosellandschaft. Mir hat besonders die letzte tour gefallen, weil sie die erinnerungen auf den trierer supercups von 2003 weckte! Lang, lang ist’s her.

ConfidentialGravelRide

Als Hölle des Nordens angekündigt, hat der #ConfidentialRide alles gehalten was im vornhinein BikingTom versprochen hatte! 100km und 2000Hm, tolle Trails, knackige Abfahrten, harte Anstiege. Alles dabei!!