PättkesTourDurchsMünsterland

… anlass für diese tour war das abholen unseres WoMos in warendorf. Endlich, nach 3 monaten war das problem mit dem kühlschrank behoben und ich konnte das auto abholen. Dass das wetter mitspielte war natürlich top und so plante ich eine schöne GRVL tour mitten durchs münsterland. Wieder interessant, was für neue wege ich dabei erradelt habe. Die baumberge bieten da so einiges was man noch mal abradeln müsste, Aber einiges ist eher MTB als GRVL geeignet. Das macht dann weniger spaß. Meine tour habe ich deshalb noch einmal überarbeitet und für ein nächstes mal gespeichert. Klasse fand ich das nonnenbachtal, die strecke von havixbeck über wasserschloss Hülshoff zum haus rüschhaus. Die war ich als alter münsteraner in der form noch nie gefahren. Durchs mauritzviertel bewegte ich mich auf alten schulpfaden und meiner ehemaligen heimat am maikottenweg kam ich auch ganz nahe. Ab der monsdstraße begleitet mich sohnemann bis nach warendorf. An der pleistermühle machten wir kurz pause und gedachten alter zeiten, als ich hier als kleiner junge mich im sommer in und an der werse vergnügte. Der wind trieb uns dann weiter über schöne nebenwege bis nach warendorf. Mit dem WoMo besuchte ich dann noch kurz kathrin & gerry. An dieser stelle noch mal besten dank für kaffee & kuchen! Hoffentlich sehen wir uns bald auf dem rad wieder!

OSTerFahrt

…OSTerFahrt durchs Münsterland. Brouter.de hat mir da ne schöne neue Strecke nach lengerich gebastelt. Wäre nie auf die idee gekommen über wettringen, am emsdettener venn vorbei richtung osten zu fahren. Aber die strecke war top und es gab kaum autoverkehr. 90 km wären es normal gewesen, aber mit dem westwind lief es ganz gut und machte ich die extraschleife über tecklenburg und die scholbrucher straße!

WeitRadeln

…der märz war wieder mal kein guter radelmonat (aus gründen) Aber die letzte warme woche hat zum schluss doch noch mal motiviert ein paar kilometer einzufahren. Es ging in die sonsbecker schweiz. Zum größten teil auf altbekannten pfaden, aber es waren auch ein paar neue abschnitte dabei. Da ich ja kein RR mehr besitze, muss jetzt mein diverge mit RRlaufradsatz für die langen strecken herhalten. Und das klappt hervorragend. Das bikesetting im letzten jahr hat dazu geführt, dass ich keinerlei sitz- oder rückenprobleme mehr habe. Und flott war es für meine verhältnisse auch noch: 25km/h über 182 km 😉 Ich war sehr zufrieden….

HetRutbeekGrvl

…am freitag: mit bernt. Lange nicht mehr in het rutbeek vorbeigeschaut. Und am freitag kann man da mal vorbeifahren. Am WE wird das da wohl voller sein. Zufällig hatten wir auch anglerglück: ein 13 kg schwerer spiegelkarpfen wurde gerade an land gezogen. Ist ja nicht so mein ding ;-/ Auf der rückfahrt noch einen schönen trail am haus erika entdeckt!

EinmalRheinGucken

…grietherort und grietherbusch sind vielen TV zuschauern ein begriff. Hier ist der rhein weit über die ufer getreten und hat den ort zu einer insel gemacht. Die einzige verbindung ist bienchen, das rote feuerwehrboot. Ich hab’s mir live angeshen und war schon beeindruckt von den wassermassen. Solange man selbst nich davon betroffen ist, kann man sich das auch ganz entspannt ansehen…

FrozenColdButDry

…eine feine GRVL runde in meinem heimatrevier. Der boden war schön gefroren, sodass der matsch heute keine chance hatte! (endlich mal kein rad putzen nach dem radeln 😉 Aber an den gefrorenen fahrspuren musste man gut aufpassen um nicht einzufädeln. Ganz im gegensatz zu der gestrigen tour, empfand ich die temperaturen heute nicht so unangenehm. Der wind spielte im wald nur eine untergeordnete rolle…

HalberOrbit15

…der halbe #Orbit15 hat heute gereicht. Nebel, keine Sonne, 0°C. Trotzdem ne feine HalbkreisRunde. Dabei bin ich immer wieder überrascht, wie viele neue Strecken man immer noch in seiner engsten Umgebung entdecken kann.

MünsterlandGRVL

…oder auch krippentour. Irgendwie ist das dieses jahr DER trend. überall kann man neuerdings krippen besichtigen. Über die lokalzeit münsterland hatte ich gesehen, dass am schöppinger berg, am antonius pättken ein krippenweg installiert worden war. Also dachte ich mir, fähste mal hin. Die tour war von mir nicht vorgeplant, sondern ich verließ mich mal wieder auf meinen WAHOO, der mir immer wieder schöne offroad strecken anzeigte. So entdeckte ich über 40 km neue strecken!: interessant waren die streckenabschnitte bei horstmar, und billerbeck. Schade, dass es keinen durchgehenden berkel radweg gibt. Die ansätze in billerbeck sind doch gut! Obwohl an diesen tag wunderbares wetter war, sah ich und mein rad nach der tour ziemlich verdreckt aus. Der baumberger lehm hat schon eine besondere qualität und lässt sich nur sehr ungern entfernen 😉

DülmenerWildparkUndTeiche

…eine fahrt in eine ganz andere ecke des münsterlandes: nach südosten richtung dülmen. Der wildpark war dabei das erste ziel. Tiere habe ich nicht entdeckt, dafür tolle alte bäume. Auch die seenlandschaft hat einiges zu bieten, Hier sollte man im sommer noch einmal vorbeifahren und bei kaffee und kuchen die landschaft genießen. [tags münsterland, gravelbike|

PottpouriPourDeux

…leider darf man zurzeit nur touren zu zweit machen. Das ist sehr schade, denn diese tour von christian hätte ein größeres publikum verdient gehabt. Morgens war es noch ruhig, aber ab mittag sah man doch viele radler und draußensportler. Abwechslungsreich ging es durch den pott. Durch wälder, täler, trassen, trails…. das war schon klasse, denn christian hat vorher keine mühen und scoutingaufwand gescheut, die strecke möglichst verkehrsarm und baustellenfrei zu planen. Ca. 110 km und fast 1000 Hm dauerte der ritt durch das ruhrgebiet. Es gab etliches an kunst, halden und aussichten zu bestaunen.
Das wetter war top, aber ich muss gestehen, dass wir an einem mittwoch unterwegs waren. Ich kann mir vorstellen, dass das am WE hier anders aussieht.