DasWarHaard

Das war schon ein ordentliches Stück Arbeit. Mit Komoot habe ich eine schöne Strecke zusammengestrickt. Aber das ist keine Garantie für eine Tour ohne irgendwelche Nckeligkeiten. Gleich am Anfang sollte ich über einen Bauernhof fahren, der von einem großen schwarzen Hund blockiert war. Ich habe da lieber einen kleinen Umweg gemacht 😜. Beim zweiten Mal hatte ein Bauer wohl seinen Acker vergrößert und den Waldpfad gleich mitgenutzt. Aber das war’s schon. Der Rest lief navimässig gut.
Nicht immer gelingt es feine Schotterpassagen in die Tour einzubauen. So war der Hinweg nicht ganz optimal. Ab der Haard jedoch war es das reinste Paradies schottern. Viele tolle Wege und Trails im schattigen Wald machten Lust hier irgendwann wieder vorbeizuradeln. Das man in Haltern am See Sand abbaut, sah man nicht nur an den Baggern und LKWs sondern bemerkte es auch leidlich auf den Wegen. An einigen Stellen war radeln unmöglich.
Trotzdem war der Rückweg über Maria Veen (Eislounge!! Unbedingt besuchen) viel interessanter als der Hinweg. Wegen der vielen Waldpassagen und Baumalleen war die Hitze gut erträglich…

GrenzlandGravel

…(fast) immer schön an der grenze entlang richtung norden. Es ging auf schönen sand-, waldstrecken durchs grenzgebiet nach bad bentheim. Wenig verkehr, fast keine autos nervten auf dieser tour. Highlight der strecke war das segment von gronau über bentheim bis gronau. Hier verlief die strecke zum teil auf den laufstrecken der „langen runde“ des TV Gronau, die ich öfter als als vorbereitungsläufe für den frühjahrsmarathon in steinfurt gelaufen bin. Es war ein wiedersehen nach langer, langer zeit. Toll, obwohl mit dem gravelrad teilweise schwierig zu befahren, waren die bentheimer klippen! Unbedingt sehenswert! Unsere heimat hat doch ne menge zu bieten!

HeimatkundeReken

…dieses mal die rekener hügeltrails probiert. Das war ein wenig grenzwerttig: viel sand (es ist schon wieder sooo trocken) …und steilpassagen mit ordentlich viel wurzelwerk. Vllt doch besser mit nem MTB zu fahren 😉 Andersherum die strecke fahren wäre glaube ich günstiger. Trotzdem wars ne abwechslungsreiche tour mit neuen impressionen.

MünsterGravelVreden

…eine tolle tour von münster richtung heimat. Tolle trails am rand der baumberge vorbei an schloss hülshoff, haus stapel (bild), haus runde, schloss darfeld und haus egelborg. Da kann man unser schönes münsterland in vollen zügen genießen… Der ostwind war auf dieser tour nicht ganz unwichtig 😉

EinmalRundUmVreden

…und zwar immer auf der gemeindegrenze entlang. 72 km sind so zusammengekommen. Dabei waren wege, die ich noch nie gefahren bin… und ich meinte alle zu kennen.

HaldeHaniel

Das wollte ich schon länger mal gemacht haben: mit dem Gravelbike zur Halde Haniel radeln. Der Hinweg war genial mit vielen Offroadteilen durch die Agnesallee den Dämmerwald, den Hünxer Wald… und zum Schluss die Halde. Das Wetter war vom Feinsten. Der Rückweg bis Schermbeck verlief auch über wunderbare Waldwege… Ein kurzer Abstecher noch mal zur Femeiche in Erle und dann gings zügig nach Hause

EGR20Streckentest

…der euregiogravelride 20 wirft seine schatten voraus. Die strecken werden etwas geändert, aber es werden die gleichen landschaften abgefahren. Auf den bildern gibt es einen kleinen vorgeschmack auf den www.euregiogravelride.nl

Heimatkunde

..das war ne klasse gravelrunde, die mehr oder weniger an der berkel entlangführte. Das waren tolle trails und die coesfelder heide wurde von mir auch noch nie so angefahren. Und dann meint man, man ist mitten in der provence 😉

EuregioGravelRide

Der 1. #EuregioGravelRide ist Geschichte. Fast 400 Teilnehmer haben auf ihren Rädern das deutsch- niederländische Grenzgebiet unsicher gemacht. Das Wetter war vom Feinsten und wird für nächstes Jahr genauso bestellt 😉 Einige der Teilnehmer hatten die sommerliche Temperaturen genutzt und sind mit ihren Rädern aus dem Pott, oder aus Münster angereist!! Alle waren von der Strecke begeistert, sodass eine Fortführung dieses Events nichts im Wege stehen sollte! Mir hat es schon in der Vorbereitung Spaß gemacht die Strecke zu entwerfen und es freut mich, dass es so gut angekommen ist. Besten Dank an dieser Stelle auch an Gerrit Huurneman, der auf holländischer Seite für die streckenführung verantwortlich war!
Noch mehr Bilder gibt es hier… https://bit.ly/2kMWg9I