EuregioGravelRide

Der 1. #EuregioGravelRide ist Geschichte. Fast 400 Teilnehmer haben auf ihren Rädern das deutsch- niederländische Grenzgebiet unsicher gemacht. Das Wetter war vom Feinsten und wird für nächstes Jahr genauso bestellt 😉 Einige der Teilnehmer hatten die sommerliche Temperaturen genutzt und sind mit ihren Rädern aus dem Pott, oder aus Münster angereist!! Alle waren von der Strecke begeistert, sodass eine Fortführung dieses Events nichts im Wege stehen sollte! Mir hat es schon in der Vorbereitung Spaß gemacht die Strecke zu entwerfen und es freut mich, dass es so gut angekommen ist. Besten Dank an dieser Stelle auch an Gerrit Huurneman, der auf holländischer Seite für die streckenführung verantwortlich war!
Noch mehr Bilder gibt es hier… https://bit.ly/2kMWg9I

KurzZuRose

….mal eben zu rose? Nöö, man kann auch noch einen kleinen schwenker über ’s heerenberg machen und sich das montferland anschauen. So wurden aus der „kurz-“ eine langversion mit 137km. Ach ja heiß wars und man musste ordentlich trinken. Auf dem rückweg gab jan dann mir ordentlich windschatten! bestendank dafür.
Es war aber aber auch eine kilometerreiche woche gewesen mit 700 kilometern ;-))

OmmenIsMooi

…als urlaubsgegend ein wenig unterschätzt, aber für alle, die gern fietsen, ein echt guter tipp. Die campingplatzdichte ist sehr, sehr hoch. Unser campingplatz lag direkt an der vecht und in rufweite von ommen. Das wegenetz ist absolut top! Wenn man sicher gehen will, dann ist ein gravelbike die beste wahl. Damit kommt man auf allen untergründen gut klar.

OotmarsumUndRetour

…kleiner ausflug nach ootmarsum (NL) und tour durch das naturschutzgebiet springendal. In dieser gegend finden aufgrund der vielen „berge“ immer wieder auch die holländischen rennradmeisterschaften statt. Den rückweg habe ich dann per rad erledigt… Vorbei gings mal wieder am almelo-nordhorn-kanal.

RondeVanOverijssel

…schon zum 67. mal ausgetragen und bei der UCI als 1.2 rennen gelistet. Das rennen startet und endet in rijssen und geht über die hügel von ootmarsum und den holterberg. Ich hatte eine einladung und war live dabei

RatN2019

…mit dem titel können die meisten nix anfangen, aber dahinter versteckt sich ein bikepacking radrennen rund um die niederlande mit 1900km. Start war am 1. mai in amerongen, dort werden auch die starter wieder erwartet. Ich hatte mich dieses mal nicht auf den weg nach holten gemacht, sondern zur posbank. Übrigens auch ein schönes 1. mai ziel 😉
An den serpentinen von rozendaal habe ich dann auf den basti und den christian gewartet. Das war schon interessant zu sehen, mit wie viel, bzw. wenig gepäck da einige unterwegs waren… Basti habe ich nur kurz begleitet, christian habe ich die ganze strecke von der posbank bis nach zwillbrock begleitet. An dem abend ist er noch bis zum holterberg gefahren!!

GrenslandTocht+

…nach zwei jahren pause bin ich wieder mal die grenslandtocht des FTC wenters aus winterswijk gefahren. Begleiten durfte ich auf der 55km strecke cathrin, die zum ersten mal eine holländische ATB tocht gefahren ist. Wir haben es auf dieser tocht ruhig angehen lassen und haben gefährliche stellen sicher zu fuß umgangen. Auf tollen trails, teilweise über privatgrunstücke, ging es über gravelfietspads und forstwege quer durchs gelände. Ein wenig mehr sonne hätte nicht geschadet, aber streckenführung und ausschilderung waren super. Lecker waren auch der pausensnack mit brühe und die erbsensuppe zum schluss. Ein wirklich gut organisierte tocht. Es hat wieder spaß gemacht si zu fahren… Und das ganze ohne matsch 😉