MangartPass

…den wollte ich unbedingt fahren. Aufmerksam bin ich auf den pass durch das TCRNO6 geworden. Dort war der pass als pflichtprogramm zu fahren gewesen. Die anfahrt begann locker in bovec. Schön im tal schlängelte sich die straße durch die berge. Vorbei an einer alten befestigungsanlage aus dem 1.weltkrieg. Diese gegend war damals hart umkämpft und 1 million menschen verloren hier ihr leben. Und dann gings am predel pass endlich richtung mangart rechts ab.
Da schockte gleich die prozentangabe mit 22%. So schlimm wurde es dann doch nicht, aber 15% und so waren öfter auf dem navi und schildern zu sehen. Es ging durch tunnel, die man noch ganz gut ohne licht fahren konnte. Aber ich hatte schon ein mulmiges gefühl. Zum glück ist der verkehr auf dieser starße gering, das mag daran liegen. dass man auf der straße nur bis zum gipfel fahren kann und dann wieder umdrehen muss. Außerdem ist die strecke eine mautstrecke. Radfahrer waren davon aber ausgenommen. Öfter habe ich angehalten um diese fantastische bergwelt zu bestaunen und zu fotografieren. Oben hatte man dann einen tollen überblick über das gesamte tal und über den grat geschaut konnte man auf der anderen seite die fusinerseen in italien sehen! Sagenhaft!! Dieser pass gehört zu meinen top5 in den alpen…

Advertisements