SchauInsLand

…die letzte tour ging über den schauinsland und durch das glottertal. Zum glück sind die angezeigten 12% nur auf den ersten kilometern anzutreffen. Nach oben raus wird es flacher. Während es unten in freiburg noch sonne gab, zog sich der himmel am gipfel des schauinsland immer mehr zu. Nix wars mit schau-ins-land. Auf der abfahrt nach kirchzarten nervte ein 38 tonner, der nur langsam um die kurven kam. Über st. peter gings dann durchs glottertal rasant richtung freiburg.

Advertisements

ÜbernFeldberg

…und noch ein paar hügel mehr. Höhenmeter sammelt man hier ohne ende. Der anstieg nach menzenschwand war auch nicht schlecht…

HochBlauenStattMontVentoux

…bergfahren nach dieser denkwürdigen etappe auf den mont ventoux.. Unglaublich was da passiert ist. Dafür war es am hochblauen menschenleer 😉

Ganz schönen Rampen

…gibts im nordschwarzwald. Aufmerksam auf diese gegend wurde ich durch eine artikel über die oppenauer steige. Die sollte es in sich haben und so musste ich sie mal antesten. Leider wusste ich unten noch nicht, dass es einen stoppomat ( http://stoppomat.renchtal.com ) dort gibt. Der anstieg ist jedenfalls nicht ohne 😉 Auf der schwarzwaldhochstraße gings dann mit einem schlenker über kniebis nach freudenstadt. Auf dem rückweg war die abfahrt über st peterstal genial: 12% – aber aufpassen. Einige kehren zwingen einen doch das tempo immer wieder rauszunehmen. Aber es rollt gut bis zum schluss.
Mehr infos zur tour bei Strava. http://www.strava.com/activities/205219731

Nebel & Sonne

…fast 2000 Hm, aber diesmal die etwas gemütlichere variante über allerheiligen. Und diesmal waren auch ein paar radler unterwegs 😉

SamstagsTöurchen

…relativ warm und trocken, leider mit wenig sonne 😉 …76 km runde durch die ausläufer des schwarzwalds