GiroStilfserJoch

…von laas aus starteten wir am morgen richtung giro. Ab prad folgten wir der original girostrecke auf den umbrailpass. Viele, viele radsportbegeisterte waren unterwegs… Das wetter war zwar nicht so schön wie am sonntag, aber es war trocken. Toll war der anblick der schneeserpentinen am umbrailpass. 3 km weiter waen wir dann am stelvio, wo wir auf den giro warteten… Hier war der bär los! Nach der überfahrt des pelotons ging es dann zurück zum umbrailpass um die radler auf dem weg ins ziel nach bormio noch einmal zu sehen. Nach der durchfahrt der spitzengruppe rollten wir die 48 kehren  über den stelvio zurück ins basislager. Die letzten kilometer ab prad gab es diesmal rückenwind 😉

Advertisements

GFNY – DeutschlandGermany2016

…was für ein tolles radevent. Und das gleich vorneweg: es lohnt sich hier 2017 an den start zu gehen. Die voraussetzungen dieses jahr waren perfekt. KAISERwetter vom feinsten. Morgens um 7:00 uhr war der start in hameln und es ging sehr geordnet richtung bodenwerder. Genauu richtig zum einrollen. Die ersten hügel zeigten dann, dass es doch nicht immer so einfach werden sollte. Die erste runde durch den ith und den knapp bei lauenstein liefen noch recht locker. In der 2. runde machte sich dann zunehmend die sonne bemerkbar und der wind machte daraus das schönste föngebläse ;-).
So fiel es manchem schwerer die höhenmeter zu erklimmen. Da die straßen am anfang komplett gesperrt waren, konnte man die abfahrten so richtig genießen und es rollen lassen. Das war auch gut möglich, weil die straßen allesamt (bis auf die abfahrt völkerhausen ;-( topp in schuss waren. Der KOM am völkerhausen climb war der krönende abschluss und mancher wird hier ordentlich geflucht haben… Aber dann waren es nur noch 10 km bis zum ziel…

Die gesamte bildergalerie gibts hier: https://goo.gl/photos/s7f8gasRBUJZphfcA …das passende video hier: https://youtu.be/JZIsv3V5stg