TransAlp2 #3

Die 3. begann mit einem Werkstatt Besuch. Nach einiger Wartezeit war der Schaden am Schaltwerk innerhalb kürzester Zeit behoben und die Schaltung funzte ohne Probleme. Danach gab es keinen weiteren technischen Defekt mehr auf der Tour. Schnell noch paar Fotos vom Gardasee geschossen und die Aussicht von der Via Europa genossen ging es über die Berge Richtung Mori ins Etsch Tal.

Den Etsch Tal Radweg folgten wir einige Kilometer bis Calliano. Die Temperaturen lagen bei über 33° und die machten sich besonders bemerkbar im Anstieg zum Passo Sommo. Die Mittagspause in folgender Folgaria war genau passend und es gab leckere Coca-Cola unter Tiroler („Südtiroler Burger“).

Auf der Kaiserjägerstraße ging es zum Passo Menador, wo ist eine tolle Aussicht auf den Lago Caldonazzo und den Lago Levico gab. Für solche Momente radelt man mit dem Rad durch die Berge‼! Die Abfahrt ins Tal war nicht ungefährlich und beinahe hätte ein Auto Jörg vom Fahrrad geholt. Im Tal war die Hitze dann unerträglich und wir beschlossen noch einen kurzen Stop in einem Lokal zu machen. Mit Eis und Cola haben wir dann die letzten 20 km bis zum Ziel in Castenuovo überstanden. (Etappe 3: 92km, 1923Hm)

Unsere Unterkunft in Castelnuovo war B&B „De Monte“. Eine tolle Unterkunft mit sehr persönlicher Betreuung. So gab es auch gleich Bier und das Angebot uns am Abend zu einem Agrotourismo Restaurant zu fahren und wieder abzuholen.

Das Ristorante dell’Agriturismo Rore war echt klasse. Alles war frisch zubereitet und nicht sehr teuer.

Das Frühstück am nächsten Morgen war überwältigend: so eine Vielfalt an selbst gemachten Marmeladen, lokalen Wurst- und Käsespezialitäten inklusive Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten sowie frisch gebackenen Kuchen, habe ich selten erlebt. Das einzige Manko an der Unterkunft war die fehlende Klimaanlage. Aber das haben wir auch ganz gut überstanden, denn in der Nacht kühlte es doch angenehm ab.

Abends bereiteten wir uns dann seelisch auf die nächste schwere Etappe vor und strichen eine Bergwertung aus unserer Planung. Wir buchten dann auch unsere nächste Unterkunft in Bozen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.