FuerteventuraCycling #4

…bei dem ständigen SW wind musste ich wenigstens einmal nach morro jable ans südende der insel fahren, um endlich einmal auf dem rückweg windunterstützung zu haben. Der weg führte zum teil über die neue autobahn 😉 WIRKLICH. Wo es alternativen gab, musste man als radler die bahn verlassen. Sachen gibts 😉 Der hinweg war wie erwartet hügelig und gegenwindig. In morro jable habe ich mir zeit gelassen und mir die stadt und den strand angeguckt. Nen kaffee gab’s auch. Die rückfahrt war die reinste erholung…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s