Vogesen 2014 – Tour de France 8. Etappe

…freitags wollten wir dann die 8. etappe am col de grosse pierre sehen, die in gerardmer endete. Wir starteten wieder mit gutem wetter richtung berge… Über hohrod gings richtung col du wettstein, vorbei an der festungsanlage von linge. Am col de la schlucht begann wieder der nebel und es zog sich zu. Wechselnd war es naa & trocken. Zum fotografieren mit meiner DSLR nicht gerade prickelnd.
Dazu kam, dass wir zuerst an der falschen stelle auf die tour warteten, denn für das peloton hatten sie am col de grosse pierre extra eine kleine 20%ige nebenstraße als tourstrecke ausgesucht und nicht die breite nationalstraße…. Aber alles gin gut und hier gibts die bilder dazu: http://www.ulink.de/albums/2014-8-etappe/
Danach mussten wir im regen richtung munster zurück. Viele autofahrer mussten warten, wir konnten durchdüsen. Die abfahrt nach munster über den col de la schlucht war natürlich wieder TROCKEN 😉

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s